Jugend-forscht
  • Register

THSJugend-forscht Wettbewerbe und Schüler experimentieren Wettbewerbe der MINT-AG der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg und des Schülerforschungszentrums in Kassel

 

Thema Jahr Schüler Platzierung
Herstellung von Goldnanopartikeln 2010   3. Platz Regionalwettbewerb und Sonderpreis

Zeitaufgelöste

Fluoreszenzspektroskopie

(Untersuchung zur Komplexbindung

zwischen Biotin und Streptavidin)

2010  

1. Platz Regionalwettbewerb und

2.Platz Bundeswettbewerb

 Analyse

meso- und nanoporöser Systeme

in Anodic-alumina

2014 Arne Hensel

1. Platz Regionalwettbewerb und

2.Platz Bundeswettbewerb

Herstellung von Glasperlen 2015 Michelle Robus 1. Platz Schüler experimentieren

Entwicklung eines Testverfahrens für Haushalte zum Nachweis von Melamin

2015

Kay Rübenstahl,

Duo Andreas Qiu,

Michelle Naass

1. Platz Regionalwettbewerb und

1.Platz Landeswettbewerb

Sonderpreise:

"Mut zum Leben geben"

Einladung nach Brüssel zur EU – Präsentation

Wir machen Parfüm

Wasserdampfdestillation von Lavendel

2016

Franziska Arnold

Lennard Brinkmann

2. Platz bei Schüler experimentiert
Herstellung eine Polyurethan-Klebstoffs mit natürlichen Ersatzstoffen 2017

Lea Rübenstahl

Julian Bolz

Luzian Laabs

2. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel
Untersuchung und Herstellung von Nanotubes 2017

Michelle Robus

Jens Böhnert-Gomez

2. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel
Bestmmung des Zuckergehalts von Ketchup 2017

Jessica Lackmann

Elias Hamel

3. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel und Sonderpreis für wissenschaftliches Arbeiten

Untersuchung eines Spezialentkalkers für den Kaffeeautomaten 2018 Torben Hänsgen

2. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel

Untersuchung des Leuchtverhaltens von Singulett-Sauerstoff 2018 Thomas Range 3. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel und Sonderpreis für wissenschaftliches Arbeiten
Alginatbällchen- Entwicklung eines Modells zur Osmose 2018

Joy Riemenschneider

Michelle Robus

Elias Hamel

1. Platz Regionalwettbewerb Jugend bei SMA in Kassel und Sonderpreis für eine praktische Entwicklung

2. Platz beim Landeswettbewerb Hessen in Darmstadt bei Merck

Untersuchung zum Mechanismus der Fehling/Barfoed Reaktion unter Betrachtung des oxidierenden C-Atoms 2019 Elias Hamel  
Untersuchung und Bau eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Metallelektrode 2019 Torben Hänsgen  

PhysikClub

 

 

Regionalwettbewerb 2015:

 rw20153Zum achten Mal wurde der Regionalwettbewerb Hessen Nord bei SMA ausgetragen. Insgesamt hatten es 26 Teams aus Nordhessen bis zur Abgabe der Arbeit und zur Teilnahme geschafft. Eine Schülerin der THS startete beim jüngeren „Schüler-experimentieren“ Wettbewerb und ein Schüler der THS startet mit zwei Schülern aus Kassel beim „Jugend-forscht Wettbewerb.

Arne HenselDer THS-Schüler Arne Hensel hat bei Jugendforscht den 1. Preis im Regionalwettbewerb gewonnen und sich für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Arne kam die Idee zur Wettbewerbsteilnahme, als er mit einem selbstgebauten Motor experimentierte, den er aus Aluminium gefertigt hatte und dem er nun eine farbige Oberfläche geben wollte. Aluminium zu färben ist eine technisch schwierige Angelegenheit. Arne probierte in der Chemie-AG der Homberger THS verschiedene Eloxierverfahren aus. Dabei wird die Metalloberfläche des Aluminiums in eine robuste Schutzschicht verwandelt.
Im Prinzip gibt es viele kleine Löcher, die beim Färben mit dem Farbstoff gefüllt werden. Es gelang ihm, die Anordnung der Löcher durch die gezielte Abstimmung von Parametern, wie Stromstärke oder Säurekonzentration, gleichmäßig auf der Oberfläche zu verteilen.
Die so behandelte Aluminiumoberfläche bietet jetzt die Möglichkeit, in die Lochanordnung winzige Leuchtdioden zu bauen und so eine große Fläche gleichmäßig zum Leuchten zu bringen.

140327-183738 Jugund forscht Darmstadt Arne 3

Der THS-Schüler Arne Hensel hat bei Jugendforscht den 1. Preis im Landeswettbewerb in Darmstadt gewonnen und sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert

 

An zwei Tagen musste Arne Hensel seine Arbeit mehreren Juroren in Vorträgen darstellen. Die Kongruenz war groß und so war bis zum Ende nicht klar, wie seine Leistung bewertet werden würde.
Am Donnerstagnachmittag war es dann soweit. In einer großen Feierstunde wurden die Teilnehmer geehrt. Es wurde wiederholt erwähnt, dass schon die Teilnahme am Landeswettbewerb, (Voraussetzung ist ein erster Platz beim Regionalwettbewerb) eine hervorragende Leistung darstellt.

Login Form

You need to enable user registration from User Manager/Options in the backend of Joomla before this module will activate.